In Sachen Kosmetikbehandlungen bin ich ein echter Freak! Empfänglich für jede Art von Experimenten, muss ich immer ALLES ausprobieren.

Ja, ich will auch so aussehen wie die Kosmetikstudio-Damen mit dem Porzellanpuppen-Teint. Das Zauberwort: Mikrodermabrasion! So versichterte es mir zumindest eine gute Freundin. Das wollte ich sofort testen.

Die Mikrodermabrasion ist ein apparatives Spezial Peeling mit Mikrokristallen. Dabei werden mit dem SkinPeeler abgestorbene Hautzellen intensiv, aber dennoch sanft abgetragen. Anschliessend kann die Haut Wirkstoffe besonders gut aufnehmen und die Zellregeneration wird angekurbelt. Nach fünfzehn Minuten hab ich Schritt 1 überstanden, ganz ohne Schmerzen. Top.

Statt der anschließenden Massage-Maske entscheide ich mich für eine Tonne Gips, getränkt mit Hyaluron und Vitaminen. Wahnsinn, ich spüre förmlich, wie meine Haut die Stoffe gierig inhaliert.

Das Ergebnis ist phantastisch. Meine Haut gereinigt, prall, glatt, sichtbar gestrafft und gefühlte 20 Jahre jünger. Ein echter WOW-Effekt!

130 Euro, die sich wirklich gelohnt haben und die Behandlung werde ich in meine monatlichen Termine aufnehmen.

.

poren microdermabrasion teint haut feuchtigkeit skin
Mikrodermabrasion